So beheben Sie ein DVD- oder CD-Laufwerk, das in Windows 10 nicht funktioniert oder fehlt

Hat Windows 10 Ihr optisches Laufwerk beschädigt? Hier sind einige schnelle und einfache Lösungen, die Sie wieder zum Laufen bringen könnten. Das cd laufwerk geht nicht richtig, das kann ganz leicht repariert werden.
Dies mag Ihnen das Gefühl geben, alt zu sein, aber CD/DVD-Laufwerke gelten heute als ältere Hardware. Da Windows 10 das Betriebssystem weiter modernisiert, wird die Unterstützung für ältere Hardwaretechnologien wie optische Laufwerke immer unregelmäßiger. Dies ist bedauerlich, da viele Benutzer immer noch auf CDs und DVDs angewiesen sind.  Möglicherweise müssen Sie sogar ein DVD-Laufwerk verwenden, um Windows 10 auf Ihrem Computer zu installieren. Eine der häufigsten Beschwerden, die ich bei Benutzern gefunden habe, ist der Verlust ihres DVD- oder CD-Laufwerks nach dem Upgrade. Dies kann auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen sein: korrupter Treiber, veraltete Firmware oder ein werkseitiger Defekt. Bevor Sie Ihr DVD-Laufwerk wegwerfen und ein neues erhalten, werfen Sie hier einen Blick auf einige Schritte zur Fehlerbehebung, die Sie versuchen können, es wieder zum Laufen zu bringen.
Druckertreiber

Verwenden Sie Windows Update, um Probleme mit dem DVD-Laufwerk von Windows 10 zu beheben.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihr optisches Laufwerk in einer früheren Version von Windows oder Windows 10 einwandfrei funktioniert, dann hört es auf zu funktionieren, sobald Sie auf eine neue Version aktualisieren.  Das erste, was Sie tun können, ist, Windows Update zu überprüfen und dann die neuesten Treiber zu installieren, falls vorhanden. So hat Microsoft beispielsweise Updates für das Windows 10 Anniversary Update und die Version 1511 veröffentlicht, die Probleme mit optischen Laufwerken beheben.  In diesem Fall war die Ursache des Problems auch die Lösung.
  • Klicken Sie auf Start > Einstellungen > Update & Sicherheit. Stellen Sie sicher, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist und keine Hardwaretreiber-Updates installiert werden müssen.
  • Wenn Sie einen CD/DVD-Treiber erhalten, der für Sie funktioniert, sollten Sie in Betracht ziehen, Windows 10 davon abzuhalten, die Treiber in Zukunft automatisch zu aktualisieren.
  • Treiber im Gerätemanager neu installieren oder aktualisieren
  • Booten Sie auf den Windows 10-Desktop, starten Sie dann den Geräte-Manager, indem Sie die Windows-Taste + X drücken und auf Geräte-Manager klicken.
  • Erweitern Sie die DVD/CD-ROM-Laufwerke, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das aufgelistete optische Laufwerk und dann auf Deinstallieren.
  • Beenden Sie den Geräte-Manager und starten Sie Ihren Computer neu. Windows 10 erkennt das Laufwerk und installiert es dann neu.
  • Sie können die Option auch verwenden, um die Treibersoftware aus dem Geräte-Manager heraus zu aktualisieren.
Eine weitere Option, die Sie ausprobieren können – ich stelle fest, dass dies für viele Benutzer funktioniert – besteht darin, die IDE/ATAPI-Treiber zu entfernen und neu zu installieren. Starten Sie den Geräte-Manager erneut, klicken Sie auf das Menü Ansicht und dann auf Ausgeblendete Geräte anzeigen. Erweitern Sie die IDE/ATAPI-Controller und deinstallieren Sie die einzelnen der folgenden Komponenten:
ATA Kanal 0
ATA Kanal 1

Standard Zweikanal-PCI-IDE-Controller mit zwei Kanälen

Möglicherweise sind mehrere Einträge für ATA Channel 0, 1 und PCI IDE Controller aufgeführt; deinstallieren Sie alle von ihnen und starten Sie Ihren Computer neu. Windows 10 erkennt das Laufwerk und installiert es dann neu.
Virtuelle Laufwerkssoftware entfernen
Virtuelle Laufwerkssoftware, die zum Mounten von Disk-Images (ISOs) verwendet wird, kann manchmal Konflikte mit physischen optischen Laufwerken verursachen. Wenn Sie Dienstprogramme wie Daemon Tools, PowerISO, ISO Recorder oder ähnliche Software installiert haben, entfernen Sie diese. Drücken Sie die Windows-Taste + x und wählen Sie Programme und Funktionen. Markieren Sie das Programm und klicken Sie auf Deinstallieren.
Überprüfen Sie Ihre BIOS/UEFI-Einstellungen und aktualisieren Sie die Chipsatz-Firmware.
Wenn Ihr CD/DVD-Laufwerk von Windows nicht erkannt wird, stellen Sie sicher, dass das Laufwerk funktioniert und in der Firmware Ihres Computers erkannt wird. In unserem Artikel finden Sie Anweisungen, wie Sie Ihr BIOS- oder UEFI-Firmware-Interface laden können. Wenn Sie Ihr optisches Laufwerk im BIOS aufgelistet sehen, ist das ein gutes Zeichen.
Wenn Sie Ihr CD/DVD-Laufwerk im BIOS/UEFI nicht sehen, dann ist definitiv etwas schief gelaufen.
Abhängig vom Alter Ihres Systems besteht die Möglichkeit, dass Ihre Chipsatztreiber für Ihr Motherboard veraltet sind. Überprüfen Sie die Website des Herstellers für Ihren Computer und durchsuchen Sie den Download-Bereich für Ihr bestimmtes Modell. Die Installation des neuesten Chipsatztreibers kann das Problem beheben, dass Ihr optisches Laufwerk nicht ordnungsgemäß funktioniert oder unter Windows nicht erkannt wird.
Sie sollten auch prüfen, ob es BIOS- oder Firmware-Updates für Ihr System gibt, da diese die Kompatibilität von Windows 10 mit älterer Hardware verbessern können.

Bearbeiten der Windows-Registrierung zur Behebung von Problemen mit CD-Laufwerken in Windows 10

Wenn das Problem nach Ausschöpfung dieser Schritte zur Fehlerbehebung weiterhin besteht, können Sie mit Änderungen an der Windows 10-Registrierung fortfahren, die die Funktionalität wiederherstellen können. Bevor Sie einen dieser Schritte ausführen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Registrierung sichern und einen Systemwiederherstellungspunkt für alle Fälle erstellen.
Drücken Sie die Windows-Taste + x und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung (Admin).
Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein, drücken Sie Enter, verlassen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu.
reg.exe hinzufügen „HKLM\System\CurrentControlSet\Services\atapi\Controller0“ /f /v /v EnumDevice1 /t REG_DWORD /d 0x000000000001
Beschädigte Registrierungseinträge verursachen bekanntlich auch Probleme mit Hardware wie optischen Laufwerken. Das Entfernen dieser beschädigten Einträge könnte das Problem beheben.
Klicken Sie auf Start und geben Sie: regedit ein.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf regedit und dann auf Run as administrator.
Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsunterschlüssel:
HKEY_LOKALE_MACHINE\SYSTEM\AktuelleSteuerungSet\Steuerung\Klasse\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Klicken Sie im rechten Bereich auf UpperFilters.
Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen und dann auf Ja, um die Änderungen zu bestätigen.
Wiederholen Sie die gleichen Schritte für LowerFilters.
Wenn Sie keinen Eintrag für LowerFilters sehen, beenden Sie die Registrierung und starten Sie Ihren Computer neu.

Abspielen von DVD-Filmen in Windows 10

Windows 10 enthält keine native DVD-Wiedergabe und unterstützt auch keine Blu-ray-Medien. Wenn Sie dies inWindows 10 tun möchten, müssen Sie kompatible Software installieren, die Ihr optisches Laufwerk unterstützt. Microsoft bietet eine universelle DVD-Wiedergabe-App zum Kauf im Windows-Shop an. Wenn Sie keine Software kaufen möchten, können Sie die Website des Herstellers besuchen, um herauszufinden, ob er Software unterstützt, die Sie zum Anzeigen Ihrer Medien verwenden können. Software von Drittanbietern wie VLC Player funktioniert möglicherweise mit Ihren Medien und ist auch kostenlos.

Fazit

Hoffentlich können diese Tipps Ihr optisches Laufwerk wieder zum Leben erwecken. Wenn Sie das Laufwerk immer noch nicht zum Laufen bringen oder in Windows 10 angezeigt werden können, können Sie erwägen, zu Ihrer vorherigen Windows-Version zurückzukehren, um zu sehen, ob es einen Unterschied macht, oder ein neues Laufwerk zu kaufen. Eine praktische Option ist ein externes optisches USB-Laufwerk. Dies ist nicht die Antwort, die viele von Ihnen hofften zu hören, aber es ist eine Option, die Sie in Betracht ziehen sollten (und wird Sie nur um $25 zurückwerfen).

So entfernen Sie einen Druckertreiber unter Windows 10 vollständig

Wenn Sie keinen Drucker mehr benötigen, können Sie so die übrig gebliebenen Treiber loswerden.
Drucker
Wenn Sie ein mobiler Benutzer sind, der mit einem Laptop arbeitet, besteht eine gute Chance, dass Sie eine Verbindung zu verschiedenen Druckern an verschiedenen Orten herstellen, die Sie nur ein- oder zweimal verwenden können. Nach einer Weile, ohne es zu merken, können Sie am Ende viele Drucker auf Ihrem Gerät installieren.
Sicher, Sie können einfach diejenigen, die Sie nicht benötigen, aus der Settings App löschen, aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass das Löschen eines Druckers nicht den Treiber löscht. Sie werden tatsächlich in einem Inventar gespeichert, falls Sie sie wieder benötigen. Obwohl dies ein guter Ansatz ist, können Sie, wenn Sie sicher sind, dass Sie den Treiber nicht mehr benötigen, die Dinge organisieren, ein wenig Platz freigeben und mögliche Probleme mit dem Druckertreiber vermeiden, indem Sie den Treiber vollständig aus Windows 10 oder älteren Versionen löschen.
In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Druckertreiber vollständig von Ihrem Windows 10-Gerät löschen können.

So löschen Sie einen Drucker vollständig aus Windows 10 heraus

Um einen Drucker und einen Treiber von Ihrem Computer zu entfernen, ist ein zweistufiger Prozess erforderlich. Den drucker entfernen windows 10 und einen neuen installieren.
Drucker über Einstellungen entfernen
Um einen Drucker aus Windows 10 zu entfernen, führen Sie diese Schritte aus:
  • Öffnen Sie Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Geräte.
  • Klicken Sie auf Drucker & Scanner.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Drucker & Scanner“ den Drucker aus, den Sie entfernen möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Gerät entfernen.

Drucker aus Windows 10 entfernen

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja.
Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, können Sie den Treiber von Ihrem Computer löschen.
Alternativ können Sie, wenn Sie noch mit Windows 7 oder Windows 8.1 arbeiten, einen Drucker aus der Systemsteuerung > Hardware und Sound > Geräte und Drucker entfernen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker klicken und die Option Gerät entfernen auswählen.
Druckertreiber über das Druckmanagement löschen
Um einen Druckertreiber zu löschen, führen Sie diese Schritte aus:
Öffnen Sie Start.
Suchen Sie nach der Systemsteuerung und klicken Sie auf das obere Ergebnis, um das Erlebnis zu öffnen.
Klicken Sie auf System und Sicherheit.
Klicken Sie auf Verwaltung.
Doppelklicken Sie auf die Option Druckverwaltung.
Erweitern Sie den Zweig Benutzerdefinierte Filter.
Klicken Sie auf Alle Treiber.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber rechts, und wählen Sie die Option Löschen.

Druckertreiber über das Druckmanagement löschen

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja.
Nach Abschluss der Schritte wird der Druckertreiber von Ihrem Gerät entfernt. Wenn Sie über zusätzliche Drucker verfügen, müssen Sie die Schritte wiederholen, um diese vollständig von Ihrem Gerät zu entfernen.
Update 28. Januar 2019: Dieses Handbuch wurde ursprünglich im Juli 2012 veröffentlicht und wurde aktualisiert, um die Änderungen zum Entfernen eines Druckertreibers aus Windows 10 sowie früheren Versionen zu berücksichtigen.

Finanzdienstleistungen gegen Bitcoin und Cryptosoft mit unlogischen Argumenten

Wann immer das Thema Bitcoin-Regulierung auftaucht, verschlechtern sich die Dinge oft ziemlich schnell. Diese Situation ist bei den Sitzungen des Unterausschusses House Financial Services nicht anders. Ihr letztes Treffen warf viele Fragen auf und zeigte, dass es eine massive Tendenz zu Kryptowährungen gibt.

Der Zweck der Anhörung des Unterkomitees bzgl. Cryptosoft

Auf dem Papier hatte die jüngste Sitzung des Unterausschusses House Financial Services positive Absichten. Ziel ist es, sich einen Überblick über die Kryptowährungslandschaft und Cryptosoft zu verschaffen. Auf der Grundlage dieser Cryptosoft Informationen können in Zukunft regulatorische Maßnahmen eingeleitet werden. Leider sind die Mitglieder dieses Unterkomitees in Bezug auf Kryptowährungen insgesamt eher gespalten. Es scheint, dass es eine sehr starke Tendenz zu dieser Form des Geldes gibt, was nicht ganz überraschend ist.

Der Repräsentant Brad Sherman aus Kalifornien ist überzeugt, dass Kryptowährungen ein „Topf“ sind. Er ist kein Fan davon, wie Menschen viel Geld mit dem Kauf, Verkauf und Handel von Kryptowährungen verdienen können. Gleichzeitig verdienen die meisten Börsenhändler gutes Geld, indem sie auch im Pyjama zu Hause sitzen. Es scheint, dass die Verzerrung gegenüber Kryptowährungen hauptsächlich darauf zurückzuführen ist, dass es sich um Kryptowährungen handelt. Eine unregulierte Form von Geld, die Menschen Millionen bringt, ist Sherman ein Dorn im Auge. Weitere Infos auf: maenner-magazin.de

Diese Bedenken während einer Anhörung im Unterausschuss zu äußern, ist jedoch immer positiv. Die Meinung aller ist wichtig, wenn sich diese Gruppen treffen. Sherman ist jedoch auch kein großer Fan des ICO-Geschäftsmodells. Seiner Meinung nach sind ICOs eine „Lüge für die Öffentlichkeit“ und eine Möglichkeit, ungeregelte IPOs zu tarnen. Auch dies zeigt, dass es einen gewissen Regulierungsbedarf gibt, wenn auch viel einfacher gesagt als getan.

Die Regulierung kommt irgendwann

Auch wenn die Schläge von Bitcoin deutlich sichtbar sind, sind die regulatorischen Diskussionen noch lange nicht beendet. Stattdessen werden wir weitere Sitzungen des Unterausschusses sehen, um den regulatorischen Aspekt des „Krypto-Wahnsinns“ zu diskutieren. Der Anlegerschutz ist eines der Hauptanliegen dieses Unterausschusses. Der Mangel an Verständnis für Kryptowährungen ist ein Problem, das schwer zu lösen ist.

Es scheint, dass eine Studie über den ICO-Markt in Kürze veröffentlicht wird. Ob diese Studie genauso voreingenommen sein wird wie die Sitzung dieses Unterausschusses, bleibt unbekannt. Es ist offensichtlich, dass irgendwann einmal ein Regelsatz sowohl für ICOs als auch für die Kryptowährung eingeführt werden muss. Was genau diese Regeln beinhalten werden, muss noch festgelegt werden. Sobald der Bericht veröffentlicht ist, wird der Unterausschuss „einziehen“, um einige neue Leitlinien festzulegen.

Glücklicherweise ist nicht jeder so voreingenommen von Kryptowährungen. Der Repräsentant Tom Emmer aus Minnesota befürwortet vorerst einen hands-off Ansatz. Das Gleichgewicht zwischen Regulierung und Innovation zu finden, ist nicht ganz so einfach. Eine gemischte Antwortkiste aus dem Unterausschuss Finanzdienstleistungen dieses Hauses, auch mit widersprüchlichen Interessen. All dies scheint auf eine einheitliche Regulierung von Kryptowährungen hinzudeuten, und ICOs sind noch weit entfernt.

Mann, dem die Verwendung der Bitcoin Revolution zum Waschen von 11,5 Millionen Euro vorgeworfen wird

Ein britischer Mann wurde wegen Geldwäsche in Holland verhaftet. Es wird behauptet, dass er zwischen 2014 und 2016 einen „Geldreinigungsdienst“ für Kunden betrieben hat, die im Dark Web handeln. Die niederländische Staatsanwaltschaft forderte am Mittwoch, dass er mindestens fünf Jahre im Gefängnis sitzt.

Mittel, die wahrscheinlich aus illegalen Bitcoin Revolution Quellen stammen

Laut NL Times soll das gewaschene Geld aus verschiedenen Dark Web Deals mit illegalen Waren stammen. Der Angeklagte ist ein 38-jähriger Brite, der in Amsterdam lebt. Es wird behauptet, dass er für die „Reinigung“ von über 11,5 Millionen Euro in den Jahren seiner Bitcoin Revolution Tätigkeit verantwortlich war. Es wird angenommen, dass er Bitcoin von Händlern von Drogen und anderen Schmuggelware erhalten hat und sie über sein eigenes Bankkonto verkauft hat. Dann zog er die Gelder in Landeswährung ab und gab sie, abzüglich einer Kürzung für sich selbst, an die ursprüngliche Partei zurück und nutzte dabei die Bitcoin Revolution.

Die Staatsanwaltschaft behauptet, dass der Mann einen „ungewöhnlich hohen“ Prozentsatz der Mittel erhalten habe. Es wird angenommen, dass er zwischen fünf und acht Prozent für die Übernahme eines Teils der Risikobelastungen für seine Kunden berechnet hat. Der Angeklagte und sein Ehepartner lebten überwiegend von ihren unrechtmäßigen Gewinnen. Die Staatsanwaltschaft fügte hinzu, dass keiner von ihnen viel in Form von legalen Einnahmen verdient.

Neben den Vorwürfen der Geldwäsche wird auch angenommen, dass der Verdächtige zuvor Cannabis illegal angebaut hat. Fotos auf seinem Computer von großen Cannabisplantagen in seinem früheren Zuhause unterstützen dies. Das sagte die Staatsanwaltschaft:

„Er dachte, er hätte eine Marktlücke gesehen und sprang hinein…. Er begann mit einer Cannabispflanzung, verkaufte die Ernte im dunklen Netz und wurde mit Bitmünzen bezahlt. Bald bemerkte er, dass er das Unkraut nicht mehr brauchte, um einen erheblichen Umsatz und einen guten Gewinn zu erzielen.“

Der Angeklagte ist unnachgiebig, dass alle, mit denen er in den Jahren 2014-16 zu tun hatte, gesetzestreue Bürger waren. Er weist den Vorwurf zurück, dass sie an einem illegalen Handel beteiligt waren. Es wird angenommen, dass das Gericht Anfang März über die Angelegenheit entscheiden wird.

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind seit langem mit Geldwäsche verbunden

Aber nur weil mit einem bestimmten Werkzeug etwas Illegales möglich ist, bedeutet das nicht, dass das Werkzeug für immer mit diesem Pinsel geteert werden sollte. Es ist möglich, jemanden mit einem Klumpenhammer zu töten. Sind alle Klumpenhämmer mit Mord in Verbindung gebracht worden? Nein, natürlich sind sie das nicht.

Kritiker von Bitcoin lieben es, die Geldwäschekarte zu spielen, wann immer sie können. Tatsache ist, dass es noch viele weitere Beispiele für Geldwäsche gibt, die mit anderen Formen der Währung stattfindet. Vor kurzem waren die US Bankcorps gezwungen, für das gleiche Verbrechen eine hohe Geldstrafe zu zahlen. Auch Jamie Dimon von JP Morgan Chase, einer der heftigsten Schwarzmaler von Bitcoin, hat wiederholt erklärt, dass Krypto nur für kriminelle Zwecke geeignet ist. Dazu gehört auch die Geldwäsche. Nur wenige Wochen nach seinen berühmten „Betrugsbemerkungen“ wurde JP Morgan selbst wegen Geldwäsche angeklagt. Offensichtlich scheitern die derzeitigen Gesetze zur Geldwäsche, und es ist ein Ausrede, eine innovative Form der Währung für ihre Mängel verantwortlich zu machen.

Bitcoin Profit hat Support in der Commuity

In der Welt der Bitcoin-Minenpools gibt es einige interessante Veränderungen. Mit dem Rückgang der Hashrate zugunsten von BCH werden auch die Ranglisten der Pools durcheinander gebracht. Slushpool ist heute der größte öffentlich zugängliche Bitcoin-Minenbetrieb. Sie erzeugen über 20% aller Blöcke, Bitcoin Profit was sie vor AntPool stellt, eine interessante Entwicklung, besonders wenn man bedenkt, was das für die Zukunft bedeutet.

Bitcoin Profit mit großem Problem

In den letzten Jahren wurde der Bitcoin-Bergbau von chinesischen Mining-Pools dominiert. Dies war in den Augen vieler Anwender immer ein großes Problem. China hat vor einigen Monaten seine dominante Position in der Bitcoin-Welt verloren. Es scheint nun, dass Bitcoin Profit sie auch nicht mehr die Bergbau-Szene anführen. Stattdessen ist Slushpool heute das größte Bitcoin-Minenbecken. Das ist gelinde gesagt eine ziemlich interessante Entwicklung. Es ist eine interessante Tatsache, die man für die Zukunft im Auge behalten sollte.

Slushpool sammelt Brownie-Punkte bei der Bitcoin-Community
Obwohl der Mining-Fokus nun auf Bitcoin Cash liegt, muss immer das Gesamtbild im Auge behalten werden. Bitcoin mit SegWit geht überhaupt nicht Bitcoin Profit verloren. Tatsächlich wird es wahrscheinlich die größte Kryptowährung für einige Zeit bleiben. Slushpool lehnte SegWit2x zunächst aufgrund der Stimmen seiner Bergleute ab. Sie sind auch nicht für BCH, da es sich um eine Altmünze handelt. Es ist offensichtlich, dass dieser spezielle Pool fest davon überzeugt ist, dass Bitcoin so gut ist, wie es ist, und dass es unterstützt werden muss. Einige Leute werden in dieser Hinsicht jedoch gerne anderer Meinung sein.

Antpool als größtes Bitcoin-Minenbecken zu überholen, ist eine ziemlich große Sache. Es ist das erste Mal seit einiger Zeit, dass eine nicht-chinesische Partei die Bitcoin-Abteilung in dieser Hinsicht leitet. Slushpool hat auch einen viel solideren Ruf in der Bitcoin-Welt. Damals, als die zufällige Gabel im Jahr 2013 stattfand, war der Pool der erste, der dem Netzwerk half. Andere Pools beschlossen, ihren abwartenden Ansatz beizubehalten. Es ist offensichtlich, dass sie die Gemeinschaft in erster Linie schätzen und sich nicht weniger um schnelle Gewinne kümmern könnten. Diese harte Arbeit zahlt sich jetzt aus, so wie es aussieht.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich dies auf die weitere Entwicklung von Slushpool auswirkt. Sie könnten in naher Zukunft viel mehr Hashpower anziehen. Es ist wichtig, dass der Pool auch nicht zu groß wird, sonst entsteht ein neues Problem. Es ist sehr wahrscheinlich, dass einige Bergleute in den kommenden Wochen umziehen werden. Besonders mit der bald anstehenden Anpassung der Rentabilität von Bitcoin Cash wird es sehr interessant werden. Außerdem wird ihre halbherzige EDA morgen ebenfalls weg sein. Für Bitcoin liegt eine interessante Zukunft vor uns, so viel ist klar.